Keine Macht den Keimen!


04.05.2015

Keine Macht den Keimen!

Dr. Jürgen Lembke legt bayernweit als einer der ersten die Prüfung „Krankenhaushygiene“ ab.

Hopfen am See. Der Oberarzt der Fachklinik Enzensberg, Dr. Jürgen Lembke, hat jetzt als einer der ersten Mediziner in Bayern diePrüfung zur Krankenhaushygiene mit Erfolg bestanden. Damit kommt er den Anforderungen des Bundesgesundheitsministerium und der bayerischen Landesärztekammernach.

Nach der medizinischen Hygieneverordnung der bayerischen Landesregierung muss jede Klinik spätestens zum 1.1.2017 Fachärztehaben, die entweder Facharzt für Hygiene sind oder als klinisch tätige Ärzte eine Fortbildung in Krankenhaushygiene absolviert haben.
„Gerade in einer Klinik ist Hygiene das A und O. Deshalb wird an der Fachklinik Enzensberg größter Wert auf ein modernes Hygienemanagement gelegt.Hygiene ist eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen zur Gesunderhaltung“, so Dr. Lembke. Deshalb hat sich der Mediziner dazu entschieden, die insgesamt 2-jährige Ausbildung schon jetzt zu machen.

Diese beinhaltet neben einem theoretischen Teil auch Praktika im Gesundheitsamt, in einem hygienischen Labor und in einem Krankenhaus. Ziele dieser Ausbildung sind neben der Prävention die Aufklärung und Beratung von Mitarbeiternder Klinik, Patienten und ihren Angehörigen, die Beratung bei baulichen Maßnahmen der Klinik, wie z.B. einem sterilen Eingriffsraum oder einem Schwimmbad,und die Erfassung und Bewertung von Krankenhausinfektionen. „Die Vorgaben und Richtlinien der Krankenhaushygiene müssen so fest wie möglich im Klinikalltag jedes Einzelnen verankert werden. Dennoch muss uns bewusst sein, dass es keine 100-prozentige Sicherheit gibt. Hygiene wird von Menschen umgesetzt, und Menschen machen menschliche Fehler. Wir wollen in der Fachklinik Enzensberg jedoch die Fehlerquote so gering wie möglich halten – und das ist uns bis heute auch gelungen“, so Dr. Lembke, der bereits seit 2007 Hygienebeauftragter der Fachklinik in Hopfen am See ist.

Doch nicht nur in derFachklinik Enzensberg wird derOberarzt sich um die Hygiene kümmern, auch in den Schwesterkliniken der Fachklinik Enzensberg in Bad Heilbrunn und Ichenhausen wird Dr. Lembke die Aufgaben in der Krankenhaushygiene wahrnehmen. In allen Kliniken wird der Mediziner regelmäßig Fort- und Weiterbildungen halten.

Tag der Handhygiene am 05.05.2015

Um die deutsche Bevölkerung auf das Thema „Hygiene“ aufmerksam zu machen, hat die „Aktion Saubere Hände“ einen Aktionstag ins Leben gerufen. Im Rahmen des Händehygienetages am 05.05.2015 steht in diesem Jahr das Thema Multiresistente Erreger im Mittelpunkt. Verschiedene Krankenhäuser beteiligen sich an dem Aktionstag und halten für Interessierte Vorträge und legen Informationsmaterial aus.Mehr Informationen finden Sieunter www.aktion-sauberehaende.de

Über die m&i-Fachklinik Enzensberg

Die Fachklinik Enzensberg ist eine Klinik für Spezialisierte Akutmedizin und Medizinische Rehabilitation. Sie verfügt über die Fachbereiche Orthopädie/Unfallchirurgie, Neurologie/Neuropsychologie, Innere Medizin und Psychosomatik, über ein Interdisziplinäres Schmerzzentrum sowie eine geriatrische Abteilung und eine Spezialabteilung für Reha/Case Management Support. Außerdem besitzt die m&i-Fachklinik Enzensberg eine Gehschule für Beinamputierte.Mehr Informationen finden Sie auch im Internet unter www.fachklinik-enzensberg.de

  • img
  • img
  • img
icon