Therapeutische Zielstellung

Die Behandlung der Patienten im AHB-Verfahren sowie im stationären Heilverfahren bei konservativ vorbehandelten oder operierten Patienten hat zum Ziel:
  • die Fortsetzung der im Akutkrankenhaus begonnenen Mobilisierung
  • die Verbesserung der Beweglichkeit
  • die Steigerung der Muskelkraft und der Ausdauerleistung
  • die Rückgewinnung der Normalfunktion
  • die Kompensation von eventuell bleibenden Defiziten
  • die Vermittlung von Hilfen zur Bewältigung des Alltags
  • die Schmerzlinderung und Entzündungshemmung
  • die berufliche Wiedereingliederung
  • die Aufklärung über vorbeugende Maßnahmen gegen ein weiteres Fortschreiten der Krankheit
  • Sicherheitskontrollen bei medikamentösen, insbesondere immunsuppressiven Therapien und gegebenenfalls Korrektur
  • die Aufklärung und Hilfe bei psychosomatischen Zusammenhängen
  • die Beseitigung von psychovegetativen Erschöpfungszuständen
  • die Wiederherstellung der sozialen Selbstständigkeit (Rückkehr in das private und soziale Milieu)
Therapie

Ausgehend von Ihrem ganz speziellen Krankheitsbild und Ihren persönlichen Anforderungen erstellt das Therapeuten-Team gemeinsam mit Ihnen ein umfassendes Therapieprogramm.

  • img
  • img
  • img
icon