Ernährungs-/Diätberatung

Schon die Ärzte der Antike sahen die "Ernährungstherapie" als einen wesentlichen Bestandteil ihrer ärztlichen Bemühungen an.

Die Ernährung ist Therapie und Prävention und deshalb noch immer ein entscheidender Faktor im Gesamtkonzept der Behandlung von Erkrankungen. Bei ernährungsabhängigen Erkrankungen oder einer begleitenden Ernährungstherapie werden wir als Diätassistentinnen tätig. Unsere geschützte Berufsbezeichnung steht für Kompetenz und Qualität.

Diätassistentinnen führen diättherapeutische und ernährungsmedizinische Maßnahmen auf ärztliche Anordnung oder im Rahmen einer ärztlichen Verordnung eigenverantwortlich durch. Durch interne und externe Fortbildungen sind wir ständig auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Fachverbände.


Ziele
Eine Diät- und Ernährungstherapie kann bei zahlreichen Krankheitsbildern zu einer Verbesserung der Symptome, einer Linderung der Beschwerden, einer besseren Lebensqualität und sogar zu normalen Laborwerten führen und ist als Heilmittel anerkannt. Bei manchen Erkrankungen ist die Ernährungstherapie sogar die einzige Therapiemöglichkeit.

Unsere Ziele sind

  • Gesundung und Wohlbefinden der uns anvertrauten Patienten
  • Prävention und Behandlung ernährungsabhängiger Erkrankungen
  • Vermeidung von Mangelernährung und einseitiger Ernährung
  • ausreichende Versorgung der Patienten mit allen notwendigen Nährstoffen
  • praxisorientierte Hilfestellungen
  • Patientenzufriedenheit und Lebensqualität

Untenstehend finden Sie weitere Informationen zu unserer Diätberatung, dem an der Klinik angebotenen Rheumafasten, diätetischer Kost sowie unserer Lehrküche.

  • Diätberatung
  • Rheumafasten
  • Diätetische Kost
  • Lehrküche

Die Diätberatung umfasst:

  • Einzel- und Gruppenberatung für alle gängigen Diätformen
  • Ernährungsschulung/-vorträge
  • Unterricht und Beratung auch für Patientenangehörige
  • Fastenberatung/Rheumafastenbegleitung
  • Buffetschulung
  • EDV-gestützte Ernährungsberatung

Erneuerung des Stoffwechsels

Im Rahmen des Rheumafastens werden dem Körper entzündungsfördernde Stoffe (wie zum Beispiel die Arachidonsäure) entzogen. Gleichzeitig verändert es positiv das Ernährungsbewusstsein und fördert die Umstellung auf eine für den Rheumatiker nützliche fleischarme und vollwertige Ernährung.

Daher empfehlen wir während des stationären Aufenthaltes, an dem Fastenprogramm unter ärztlicher Aufsicht und ernährungswissenschaftlicher Begleitung teilzunehmen.

Die Klinik bietet vollwertige und vegetarische Ernährung.

Das Angebot der diätischen Kost umfasst:

  • Reduktionskost
  • Diabeteskost
  • purinarme Kost
  • salzarme Kost
  • cholesterinarme Kost
  • Kost während postoperativer Marcumarbehandlung (Vitamin K-arm)
  • Osteoporosekost
  • sogenanntes Rheumafasten
  • Allergiekost


Ernährungsformen, zu denen es keine gesicherten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnisse gibt, werden in unserem Hause nicht umgesetzt bzw. lassen sich aus logistischen Gründen leider nicht umsetzen.


Wir bieten nicht an:

  • Trennkost
  • Low Carb Diät
  • Vegane Kost
  • Stoffwechseldiät vom Heilpraktiker
  • Metabolic Balance
  • Biolebensmittel-Kost
  • Insulin-Trennkost (nach Pape)
  • BCM-Diät
  • Blutgruppen-Diät
  • Paleo Diät
  • Ernährung nach den 5 Elementen
  • Ernährung nach TCM

Essen nach religiösen Gesichtspunkten z. B. Koscher Essen und Halal können ebenfalls leider nicht angeboten werden.

Ziel ist die Vermittlung von praktischen und theoretischen Kenntnissen, um das Ernährungsverhalten langfristig umzustellen.

Die Patienten lernen unter Anleitung eine gesundheitsgerechte Nahrungszubereitung.

Die Teilnahme an der Lehrküche hilft dem Patienten, die Ernährungsumstellung selbstverantwortlich und sicher anzugehen.

Kontakt

  • img
  • img
  • img
icon