Leitlinie

Warum ein Leitbild?

Das Leitbild der m&i-Fachklinik Bad Pyrmont soll Wegweiser und Richtschnur für unser Handeln sein. Unser Ziel ist es, dass sich alle Mitarbeiter an diesem Leitbild ausrichten. Unter diesen Aspekten haben wir ein Leitbild für unsere Klinik entwickelt und festgelegt. Dabei orientieren wir uns an den Leitlinien der m&i-Klinikgruppe Enzensberg.

Unser Leitbild

Rehabilitationsleistungen
Unser Ziel ist es, durch qualitativ hochwertige Medizin das Wohlergehen und die Gesundheit unserer Patienten wiederherzustellen, um deren Lebensqualität und Teilhabe am beruflichen und sozialen Leben zu gewährleisten. Das Behandlungskonzept beinhaltet eine fachübergreifende, interdisziplinäre Versorgung, die auf die individuellen Belange der Patienten ausgerichtet ist. Gemeinsam mit den Kostenträgern als unseren Partnern entwickeln und platzieren wir integrierte und vernetzte Versorgungskonzepte, die sich an den Herausforderungen des Marktes orientieren.

Patientenorientierung
Unsere Patienten sind der Mittelpunkt unseres Handelns und Denkens und unserer Verantwortung. Wir sind offen gegenüber allen Menschen, ungeachtet ihrer Herkunft oder Weltanschauung. Wir wissen, dass unsere Patienten den Anspruch und das Recht haben, bestmöglich betreut zu werden. Um diesen Anspruch dauerhaft zu erfüllen, sind wir bereit, stetig zu lernen und unser Wissen weiterzugeben. Der für die Patienten spürbare Fortschritt ihrer Gesundung ist für uns entscheidender Erfolgsfaktor und Qualitätsnachweis zugleich. Es liegt uns am Herzen, dass Patienten, Begleitpersonen und Gäste sich in unserem Hause wohlfühlen.

Leistungsorientierung
Die Mitarbeiter der m&i-Fachklinik Bad Pyrmont zeichnen sich in allen Bereichen durch eine hohe fachliche und menschliche Kompetenz aus. Zielgerichtete Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter sind Voraussetzungen für die optimale Behandlung unserer Patienten und werden dementsprechend von uns gefördert. Meinungen, Ideen und Verbesserungsvorschläge unserer Mitarbeiter sind uns sehr wichtig und werden im Rahmen unseres Vorschlagswesens strukturiert aufgegriffen und gefördert.

Mitarbeiterorientierung und Führungsverhalten
Unsere engagierten und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für uns das größte Kapital. Für sie trägt die Klinik die soziale Fürsorge.

Die Mitarbeiterführung setzt auf einen freundlichen, respektvollen und offenen Umgang miteinander sowie auf die zielgerichtete Unterstützung und Einbeziehung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse. Dabei bilden gegenseitige Wertschätzung, Kritikfähigkeit und Kompromissbereitschaft die Grundlage der Zusammenarbeit. So fördern wir die Entfaltung verantwortungsbewusster Mitarbeiter/innen in einem guten Arbeitsklima.

Zusammenarbeit und Kommunikation
Wir pflegen eine offene Kommunikation in Bezug auf Problemlösungen/Arbeitsziele, um die Qualität des Hauses - auch im Sinne unserer Kooperationspartner - zu erhalten bzw. zu verbessern. Die Zusammenarbeit ist durch einen kollegialen und respektvollen Umgang geprägt. Dieser gründet sich auf eine offene, ehrliche und konstruktive Kommunikation. Bei Kritik, Meinungsverschiedenheiten und Konflikten sind für uns menschlicher Respekt und Wertschätzung des Gesprächspartners oberstes Gebot.

Wirtschaftlichkeit
Die Beachtung der gebotenen Wirtschaftlichkeit ist bei allen Entscheidungen eine feste Größe für unseren Unternehmenserfolg.

Für unser privatwirtschaftliches Unternehmen ist es kein Widerspruch, die Klinik profitabel zu führen und dabei eine hohe Versorgungsqualität der Patientinnen und Patienten in einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis zu gewährleisten.

Wir wählen unsere Lieferanten sehr sorgfältig aus. Sofern es uns sinnvoll erscheint, werden dabei auch enge strategische Partnerschaften mit wichtigen Lieferanten geschlossen.

Die Gesundheitsversorgung unterliegt in medizinischer, gesellschaftspolitischer und ökonomischer Hinsicht einem ständigen Wandel. Wir sind gefordert, uns darauf einzustellen. Um das Niveau der Qualität kontinuierlich zu verbessern, überprüfen wir regelmäßig unsere Arbeitsabläufe und Behandlungsergebnisse.

Qualitätssicherung
Wir sind eingebunden in ein übergreifendes Qualitätsmanagementsystem. Wir nehmen an den Qualitätssicherungsprogrammen der verschiedenen Kosten- und Leistungsträger teil und machen somit unsere Arbeit transparent.

Um die medizinischen Maßnahmen ständig weiterzuentwickeln und evaluieren zu können, pflegen wir engen Kontakt mit Universitäten und Forschungseinrichtungen. Des Weiteren sind wir Mitglied in entsprechenden rehabilitationswissenschaftlichen Netzwerken.

Fachklinik Bad Pyrmont
Parkland-Klinik
Fachklinik Bad Liebenstein
Fachklinik Herzogenaurach
Fachkliniken Hohenurach
Fachklinik Ichenhausen
Gesundheitszentrum ProVita
Fachklinik Enzensberg
Fachklinik Bad Heilbrunn
MVZ für Psychotherapie Frankfurt
  • img
  • img
  • img
icon