In guten Händen


Zertifikat bescheinigt der Abteilung Geriatrie der Fachklinik Bad Pyrmont hohe Qualität bei der Versorgung älterer Patienten Bad Pyrmont.

Die Abteilung Geriatrie der Fachklinik Bad Pyrmont ist jetzt für ihre Qualität bei der Versorgung älterer Patienten mit dem Zertifikat „Geriatrie“ ausgezeichnet worden. Die Firma „DQS. The Audit Company“ unterzog das Team von Chefarzt Dr. Tilman Kiene einem Systemaudit, das die Abteilung in den Bereichen stationäre ärztliche, therapeutische und pflegerische Rehabilitanden-Betreuung, Diagnostik und Behandlung sowie den Schnittstellen zu den zentralen Verwaltungs- und Versorgungseinrichtungen prüfte. Die Zertifizierung ist vom Bundesverband Geriatrie auf Basis von weltweit anerkannten Normkriterien entwickelt und von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) als Herausgebende Stelle anerkannt worden.

„Im Jahr 2030 wird ungefähr jeder dritte Bürger im Landkreis Hameln-Bad Pyrmont über 65 Jahre alt sein. Dieser demographische Wandel stellt auch die medizinische Versorgung vor große Herausforderungen. Der Geriatrie kommt also bereits heute eine große Bedeutung für die Erhaltung der Lebensqualität zu und wird zunehmend wichtiger. Mit der Zertifizierung leisten wir unseren Beitrag für eine optimale Versorgung unserer Patienten“, so Dr. Tilman Kiene.

Das Zertifizierungsverfahren umfasst zwei Stufen: Die erste Stufe beinhaltet die Prüfung der Qualitätsmanagement-Dokumentation durch die DQS vor Ort. In der zweiten Stufe begutachten die Prüfer die Wirksamkeit des Qualitätsmanagement-systems durch Begehungen der verschiedenen Klinik-Bereiche, durch Interviews und durch Beobachtungen sowie Einsichtnahme in Dokumente und Aufzeichnungen.

Dabei werden von den Auditoren alle Prozesse von der Aufnahme über die Diagnostik, Therapieplanung, Qualität und Quantität der Therapie bis hin zur Entlassung unter die Lupe genommen.

Diese Überprüfung hat die Abteilung Geriatrie der Fachklinik Bad Pyrmont mit Bravour bestanden. „Die Zertifizierung ist eine Bestätigung unserer guten Arbeit und auch eine Eigenkontrolle, um den Patienten eine medizinische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau anbieten zu können. Jedoch ist nach der Zertifizierung vor der Zertifizierung: Wir werden weiterhin an der Weiterentwicklung und kontinuierlichen Verbesserung der Prozesse zum Wohle unserer Patienten arbeiten“, so Kiene.

Das Qualitätssiegel „Geriatrie“ ist zunächst bis Februar 2017 gültig, in den nachfolgenden 2 Jahren findet jährlich ein Überwachungsaudit statt, um die Qualität der Versorgung zu überprüfen. Nach 3 Jahren folgt ein vollständiges Wiederholungsaudit zur Verlängerung des Zertifikats.  

Hier gelangen Sie zur Pressemeldung.

Fachklinik Bad Pyrmont
Parkland-Klinik
Fachklinik Bad Liebenstein
Fachklinik Herzogenaurach
Fachkliniken Hohenurach
Fachklinik Ichenhausen
Gesundheitszentrum ProVita
Fachklinik Enzensberg
Fachklinik Bad Heilbrunn
MVZ für Psychotherapie Frankfurt
  • img
  • img
  • img
icon